Flöhe im Bett – so werden Sie die kleinen Blutsauger los

haustier-haltung.blogspot.de

Zugegeben, Flöhe im Bett sind unangenehm und ekelig, aber noch lange kein Grund, um sich die Haare zu raufen. Es gibt einige Hausmittel, mit denen Sie den Floh leicht aus dem Bett vertreiben können.

Den Floh im Bett loswerden

Damit Sie die Flöhe nicht im gesamten Haus zu verteilen, stecken Sie zuerst das ganze Bettzeug (Kissen, Decke, Laken und alles, was auf dem Bett liegt) in große Säcke. Diese verschnüren Sie gut und tragen sie ins Freie. Dort öffnen Sie den Sack und schütteln das Bettzeug gut aus. Dann geben Sie alle Bettbezüge in die Waschmaschine. Neben dem üblichen Waschpulver verwenden Sie zusätzlich einen Teelöffel Salz. Anstelle eines Weichspülers geben Sie einen guten Schuss Essigessenz in die Waschkammer. Die Waschtemperatur sollte mindestens 60° Grad betragen und wenn möglich, wählen Sie zusätzlich ein extra langes Vorwaschprogramm aus.

Nun müssen Sie die Matratze reinigen. Bevor Sie diese aus dem Bettgestell holen, werden zuerst alle Ritzen und die Oberfläche gründlich abgesaugt. Zwar lässt sich so nicht jeder einzelne Floh aus dem Bett entfernen, aber die erste Grundreinigung ist geschafft. Jetzt können Sie die Matratze aus dem Bett holen und schräg an die Wand lehnen. Mit der Bodendüse des Staubsaugers saugen Sie die Matratze Strich für Strich nur mit dem Saugrohr, ohne Aufsatzdüse, ab.

Anschließend wird die komplette Matratze mit einem Dampfreiniger behandelt. Die Temperatur des Dampfes ist so hoch, dass alles in der Matratze abgetötet wird. Sie beseitigen also nicht nur Flohlarven, sondern gleichzeitig auch Milben. Lassen Sie die Matratze zum Auslüften und Trocknen noch eine Weile stehen. Nun sollten Sie das ganze Schlafzimmer und besonders die Ritzen entlang der Fußbodenleiste gründlich absaugen. Flöhe halten sich gerne in engen Nischen und Ritzen auf. Dort legen sie auch ihre Eier ab.

Falls Sie noch immer das Gefühl haben, dass Sie nicht alle Flöhe im Bett los geworden sind, können Sie zusätzlich auf chemische Mittel zurückgreifen. Im Zoofachhandel bekommen Sie sogenannte Fogger. Diese Sprühautomaten gegen Ungeziefer sehen aus wie eine Dose. Sie stellen sie in der Mitte des Zimmers auf und drücken den Auslöser.

Das Zimmer muss gut verschlossen werden, während der Fogger mindestens für zwei Stunden einwirken muss. Anschließend muss der Raum gut gelüftet werden, und alles sollte noch einmal abgesaugt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen