Swiffer-Produkte im Test – Fellwechsel und Tierhaare

Sicherlich hat jeder schon mal die Werbung gesehen oder von den Produkten gehört. Ich kannte sie bis dahin auch nur aus der Werbung und habe sie dann für euch etwas genauer unter die Lupe genommen.

Diese Produkte wurden mir von Procter & Gamble zum Testen zur Verfügung gestellt:

Swiffer Bodenwischer
Swiffer Duster XXL Staubmagnet


haustier-haltung.blogspot.de
Man fängt beim Putzen ja immer von oben nach unten an, also habe ich den Duster zuerst getestet:

haustier-haltung.blogspot.de

Man kann den Staubwedel ganz leicht zusammenstecken. Durch die Teleskopstange ist es möglich, ihn auf verschiedene Längen auszuziehen, was sehr praktisch ist. Ich komme noch lange nicht überall hin, weil ich relativ klein bin und deswegen hat mich das überzeugt. Dann kam man die Teleskopstange noch abwinkeln und so auch problemlos auf den Hängeschränken usw. staubwischen. So wie es in der Werbung gesagt wird, hält das Tuch eine ganze Menge Staub fest, wirbelt nichts mehr auf und mein Wohnzimmerschrank hat danach schön geglänzt.

Auch wenn man Spinnweben entfernen will oder Stellen hat, an die man sonst nur schwer hinkommt, bringt der Duster gute Dienste. Mich hat er schnell überzeugt und ich habe ihn jetzt auch bei meinen anderen Putzmitteln liegen. Er ist wirklich praktisch, weil man damit auch hohe Stellen und sonst schlecht erreichbare Winkel sauber wischen kann. Auch mit ein bisschen Druck, wenn es mal eng wird, ist das alles kein Problem.

Danach kam der Swiffer Bodenwischer zum Einsatz. Hält laut Aufschrift dreimal mehr Staub als ein Besen. Auch hier kann man alles ganz einfach zusammenbauen. Die Stangen werden ineinander geschoben, dann drückt man einfach die Tücher in die kleinen Ecken am Aufsatz und es kann losgehen. Ich habe einfach alle glatten Böden damit „gekehrt“. Küche, Flur, Bad und unseren Holzboden. Auch wenn der Wischer leicht und handlich ist, konnte er mich im Test leider nicht überzeugen. Es blieb weder mehr Staub noch viele Tierhaare in dem Tuch hängen.  

haustier-haltung.blogspot.de
Allerdings fand ich ihn sehr praktisch beim Kehren der Treppe. Der Aufsatz ist schön klein, sodass man die Stufen wirklich gut damit abkehren kann. Was mir bei der restlichen Arbeit mit dem Swiffer Bodenwischer fehlt, sind entweder die Borsten vom Besen oder das feuchte Tuch beim Wischen. Hier kommt es aber immer auf die persönlichen Wünsche an. Die trockenen Tücher sollen sich elektrostatisch aufladen und dadurch den Staub halten – bei mir hat sich kein wirkliches Ergebnis gezeigt, was mich bei zwei Hunden eigentlich wundert. Vielleicht würde ich ihn mit feuchten Bodenreinigungstüchern selbst weiterhin benutzen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen