Appetitanreger für Katzen

©haustier-haltung.blogspot.de
Katzen haben manchmal Phasen, in denen sie das Futter gar nicht beachten. Verweigern die Tiere über einen längeren Zeitraum das Futter, dann können Sie kleine Appetitanreger nutzen, um die Katzen wieder zum Fressen zu animieren. Es gibt leckere Zutaten, die Sie als Appetitanreger für Ihre Stubentiger nehmen können, wenn die Tiere nicht fressen wollen.

Wenn Katzen das Futter verweigern

Es gibt verschiedene Gründe, warum Ihre Katzen nichts fressen möchten oder können. Oft sind es verschiedene Krankheiten, die den Appetitmangel verursachen. Bei einer Halsentzündung, bei Halsschmerzen aber auch bei einem Magen-Darm-Infekt kann es passieren, dass die Tiere das Futter nicht anrühren. Viele Katzen verweigern das Futter auch während der Rolligkeit, oder wenn die Tiere unter Stress stehen. Dies kann vor allem dann der Fall sein, wenn sich in Ihrem direkten Umfeld etwas verändert hat, wenn die Katze erst neu bei Ihnen ist oder wenn das Tier eine Operation hatte.

Dann können Sie verschiedene Zutaten als Appetitanreger nutzen, um den Tieren das Futter wieder schmackhaft zu machen. Aber selbst, wenn Ihre Katze einmal zwei oder drei tage lang nichts, oder nur sehr wenig frisst, übersteht sie diese Phase. Viel wichtiger als das Futter, ist nämlich die ausreichende Menge an Flüssigkeit, die Ihre Katzen zum Überleben benötigen.

Appetitanreger für Katzen

Wenn Ihr Katzen zu wenig fressen, dann nutzen Sie leckere Lebensmittel als Appetitanreger für die Tiere. Die meisten Katzen mögen gerne Fisch und können gerade bei leckerem Thunfisch kaum widerstehen. Verwenden Sie ein Nassfutter mit Huhn, das keinen starken Eigengeruch hat, und mischen Sie darunter etwas Thunfisch. Verwenden Sie aber nur Thunfisch im eigenen Saft und niemals den in Öl eingelegten Fisch als Appetitanreger.

Sie können den Thunfisch auch separat als Futter anbieten und lassen Ihre Katzen selbst entscheiden, ob die Tiere lieber das gemischte Nassfutter, oder den puren Thunfisch essen möchten.
Auch Käse kann Ihnen als Appetitanreger helfen, wenn Sie die Katzen damit anlocken. Geben Sie den Käse gut zerkleinert über das Futter und lassen Sie Ihre Katzen dann ganz in Ruhe fressen. Auch wenn die Tiere zuerst nur den Käse fressen, wird sicherlich auch der ein oder andere Futterbrocken mit gefressen.

Katzen zum Fressen anlocken

Oft hilft es, wenn Sie den Napf mit etwas ganz besonders Leckerem Ausstreichen und dann erst das Futter einfüllen. Dies hat den Vorteil, dass die Katzen erst eine gewissen Menge von dem Futter fressen müssen, bevor sie an dem leckeren Appetitanreger angekommen sind.

Streichen Sie den Napf mit etwas Leberwurst aus und füllen Sie dann eine kleine Menge Nassfutter hinein. Wollen Ihre Katzen nun an die leckere Leberwurst, die sich ja ganz unten im Napf befindet, müssen die Tiere erst das Futter fressen.

Viele Stubentiger lassen sich auch von Bierhefe anlocken. Hier hilft es, wenn Sie etwas zerkleinerte Bierhefe mit dem Futter mischen und den Katzen nur kleine Portionen anbieten. Ebenfalls als Lockstoff, aber auch als Appetitanreger zum Fressen, können Sie Katzenminze nehmen um die Tiere zum fressen zu animieren.

Zeigen die Appetitanreger bei Ihren Katzen keinen Erfolg, dann sollten Sie den Tierarzt um Rat fragen. Wenn nötig, hat dieser spezielle Präparate, die er Ihren Katzen verschreiben kann. Der Tierheilpraktiker wird Ihnen vlt. Echinacea als appetitanregendes und stärkendes Mittel empfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen