Spielzeug für Katzen selber machen

©haustier-haltung.blogspot.de
Katzen lassen sich immer wieder zu neuen Spielen animieren. Besonders viel Spaß haben die Tiere bei allen Spielsachen, die glitzern oder Geräusche machen. Diese können Sie natürlich auch selber basteln und die Katze immer wieder anders beschäftigen, denn gegen ein kleines Spiel hat Ihre Katze sicherlich nichts einzuwenden.



Sicheres Spielzeug für Katzen basteln

Wenn Sie die Katzenspielzeuge selber basteln, dann sollten Sie darauf achten, dass die Tiere sich daran nicht verletzen können. Auch verschluckbare Kleinteile sollten Sie sicher in dem Spielzeug unterbringen.
Sie können fast alle Materialien verwenden und normale Haushaltsgegenstände ganz leicht zu einem tollen Spielzeug umbauen. Achten Sie aber darauf, dass die Katzen das Spielzeug nicht anfressen und es auf keinen Fall in viele kleine Teile zerlegen können. 
 
Spielsachen, die Geräusche machen

Katzen spielen gerne mit allem, was Geräusche macht. Solch ein Spielzeug basteln Sie ganz einfach, indem Sie eine kleine runde Plastik- oder Pappschachtel nehmen, diese mit ein paar Reiskörnern füllen und dann rundherum gut zukleben.
Das Gleiche geht übrigens auch mit dem Plastikei aus einer Kinderüberraschung. Dort hinein geben Sie ein paar kleine Steinchen oder eine kleine Glocke und kleben die Form dann gut zu. Dieses Spielzeug können die Katzen wild durch die Wohnung schibbeln, und werden dabei sehr viel Spaß haben.

Geschicklichkeit und Beschäftigung

Aber auch die Geschicklichkeit Ihrer Katze und die Neugierde können Sie unterstützen. Dazu benötigen Sie nur eine leere Streichholzschachtel und eine Brocken Trockenfutter. Entfernen Sie die seitliche Reibefläche an der Schachtel. Geben Sie das Trockenfutter und die Streichholzschachtel, und schieben Sie diese dann bis auf wenige Millimeter zu. Nun kann Ihre Katze versuchen, an den leckeren Inhalt zu kommen.
Auch ein Tennisball lässt sich gut zum Spielen und zum Testen der Intelligenz umfunktionieren. Schneiden Sie dafür mehrere kleine Löcher in den Ball, und geben Sie wieder ein paar Stückchen Trockenfutter oder einige Katzendrops in den Ball.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen